I N T E R N A T I O N A L

SCHWIMMCLUB IM THERESIANUM

HERZLICH WILLKOMMEN !


ÖSTERR. MEISTERSCHAFTEN DER NACHWUCHSKLASSEN 2017

VIDEOS

 

1. Tag und es geht auf. Fantastisch.

Die Staffel zum Aufwärmen- Platz 10. Ist OK. Kann man lassen.

1500 Greg ist an der Reihe. Er kämpft. Sein unmittelbarer Konkurrent aus Salzburg auf der Nebenbahn greift unentwegt an. Immer wenn Greg zur anderen Bahn atmet holt er Greg ein. Greg kämpft immer zurück. Auf den letzten 50 ringt Greg ihn nieder. 3. Platz. Fantastico. 1. Bewerb 1. Metall BRONZE. Das beginnt ja großartig.

400 Lagen Nikola startet mit Notime. Nikola fetzt. Keiner hat ihm auf der Rechnung. Ein Rennen Kopf an Kopf. Man schenkt sich nichts. Um ein paar Hundertstel an Silber vorbei. Die BRONZENE ist aber auch mehr als OK. Da steckt viel drinnen. Sonderklasse!!! Nikola ist Ricola.

Und dann kam Ben. Er gewinnt überlegen seinen Lauf! Aber so überlegen. Im nächsten Lauf kommt Berni. Berni der Rizek. Und nur er kann Ben schlagen. SILBER! CONGRAT an Berni und Ben!!!! Trainingskollegen.

Was für ein Tag! 3 Bewerbe. 3x Metall. Sicherlich einer der schärfsten Tage in der Geschichte des Vereins. Es ist die Streuung. Mehrere Schwimmer im Club bewegen sich auf hohem Niveau.

 

Tag 2. Ein schwerer. Leander verfehlt einen Finalplatz knapp. Ebenfalls Niklas der Löwe. Aber es gibt noch Chancen.

Miriam zieht zum ersten Mal in ihrem Leben in ein Finale bei Ö-Meisterschaften ein und belegt den sehr guten 6. Platz in 100 Brust. GANZ SUPER!

Johanna zieht in 3 Finali ein und belegt die sehr guten Plätze 6 in 200 Free, 4 in 200 Back und 6 in 100 Butterfly.

Alex im 200 Free-Finale 8er. Greg im 200er Finale 7er. Das Finale in 100 Butterfly war mit Tudor 8er und Ben 4er reichhaltig mit THER-Schwimmern belegt. Ben im Vorlauf fulminant hatte sich mehr erwartet. Aber das ist Sport.

Und da war Nikola. Besser als Ricola. HE MADE THE DAY. Dieser Biss. BRONZE in 100 Butterfly!!! CONGRAT!

 

Tag 3. Johanna schwimmt im Finale 100 Rücken auf den 2. Platz. SILBER! Hansen der Löwe und Alex ziehen ebenfalls ins Finale ein. Alex wird 6ter und der Löwe macht den beachtlichen 5. Platz. Miriam blitzte auf und zeigte was sie drauf hat. 5ter im 200 Brust-Finale. Großes CONGRAT! Aber da war noch was. 400 Free Nikola und Greg im Finale. Nikola kämpfte gegen Djuric und Giefing. Die 3 besten Schwimmer Österreichs in diesem Jahrgang. Ein packendes Rennen. Das Publikum schrie und tobte. Nikola führt das Feld in die letzte Länge. 25m noch. Aber dann. Djuric und Giefing legen eines drauf. Nikola 3ter. BRONZE. Greg 6ter. Ein Großer Kampf mit Herz. Viel GROSSES CONGRAT!!!!

 

4. Tag. Es ist düster. Der Himmel dunkel. Es werden Unwetter erwartet. Alles wird am Vormittag entschieden. 200 Schmetterling Johanna macht eine BRONZENE. Und dann wars soweit! 200 Schmetterling der Herren. BEN holt überlegen GOLD! Man of the day. Sehenswert. Überragend! Nein das war nicht der liebe Uncle Ben. Das ist MEISTER BEN. Nikola 4. in seinem Jahrgang. Bei den 100 Free der Mädls stand Johanna mit einem sehr guten 3. Platz am Stockerl, um den Hals eine BRONZENE. Nikola musste sich wieder mit einem 4. Platz begnügen. Greg wurde 6ter, Alex 7ter. Auch TOP.

 

Die Unwetter kamen nicht! Dafür gabs einen Sonnenbrand. 4 Tage Spannung. 1x Gold, 2x Silber, 6x Bronze! Viele TOP-Ten Platzierungen! Super Kämpfe! Voller Einsatz, Tränen, Jubel ... Super Team!!!! Super Trainerleistung!!! Großartige SchwimmerInnen!!

Es war sehr sehr schön. Ich sage Dankeschön an alle die das ermöglicht haben und wünsche einen wunderschönen Sommer! Bis bald und KEEP SWIMMING!

  


72. ÖSTERR. STAATS- UND JUNIORENMEISTERSCHAFTEN 2017

Ein kleines feines Team trat bei den Österreichischen Meisterschaften in Enns an. Der Wettergott schickte Wasser. Und als Versöhnung am letzten Tag Sonnenstrahlen.

 

Das Wasser im Schwimm-Becken war kalt. Große Aufregung bei den SchwimmerInnen aller Vereine. Die Zeiten waren auch dementsprechend. Manche meinten es seien nur 22,5 Grad gewesen. Bitterkaltes Wasser und als Draufgabe von oben Regen. Irgend jemand hat nicht aufgegessen.

 

Erwin verbesserte seine Zeit in 50 Free. Bei den 100 Free schluckte er jedoch Wasser. Das war dramatisch. Erwin wurde immer langsamer. Er kämpfte. Die Wasserrettung sah es eher gelassen oder gar nicht und startete keine Rettungs-Versuche. Auch Helden haben es mitunter schwer!

 

Keanos 50 Brust. Gesamt 20ter, bei den Junioren 10ter. Das war schon gut. Er hat gehalten was er versprochen hat.  Auch die Frisur. Gutes Auftreten. Top. Einen Finalplatz hätte er sich schon verdient.

 

Bella hatte in der Vorbereitung mit Schulterproblemen zu kämpfen. Trotzdem zog sie 3x ins B-Finale ein und erreichte in 50 Rücken einen 9ten Platz bei den Junioren, einen 11ten in 50 Schmetterling sowie in der Gesamtwertung einen 12. Platz in 100 Schmetterling. Das war schon gut.

 

Jojo trat 3x an und kam 3x ins B-Finale. Die Plätze 13, 14 und 15 sind nicht schlecht. Sie konnte ihre Zeiten bestätigen und wird bei den Nachwuchs-Meisterschaften sicher noch eines drauflegen.

 

Und da war Arthur. Für mich der Star an diesem Wochenende. Er ist beim Bundesheer voll eingesetzt und schwimmt trotzdem mit hohem Engagement. Ganz große CONGRAT!!! Das 50er Brust-B-Finale: Start. Tauchphase. Er ist der letzte Schwimmer der die Wasseroberfläche durchbricht und zum ersten Zug ansetzt. Aber Athur ist in Führung. Hauchdünn. Vielleicht 20 cm. 5 Schwimmer fast gleichauf. Arthur bei den letzten 5m eine Nasenspitze voran. Der letzte Zug. ERSTER!! Ex equo. Der 3. Schwimmer nur 2 Hundertstel dahinter. Was für ein Finale! Gesamt 9. Platz. In der Juniorenwertung 5. Platz. Juniorenwertung: 100m Brust 11ter, 200m Brust 8ter. Großes Kino!

 

17 Starts. Daraus wurden 8 Final-Teilnahmen. Ein super Output!!

 

Congrat an Alle! Inkl. Maja die Trainerin. Ein Teil des Erfolges.


IMPRESSIONEN CAMP BARCELONA 2017


PREIS UM DEN JUDENBURGER GULDEN 17
 

 

Und wieder war es wunderschön in Judenburg. Nicht nur das Wetter hat sich von der schönsten Seite gezeigt. Auch das Team um Erwin zeigte was es drauf hat und ließ die Sonne scheinen. Die Judenburger geizten nicht mit Preisen und zeigten ihre Wertschätzung den jungen SchwimmerInnen gegenüber mit schönen Pokalen.

 

Mira die Jüngste im Team war zum ersten Mal bei einem Wettkampf mit dabei. Sie wird was, das sieht ein Blinder. Und die Eltern unterstützen sie hervorragend. Cool. Teoman schnuppert ebenfalls seit Kurzem in den Schwimmsport hinein und absolvierte seinen 2. Wettkampf mit Bravour! Viktor sammelte wichtige Wettkampferfahrung, kämpfte und hat mit etwas Training Chancen sich in Zukunft unter den Besten zu etablieren. Mateo holte sich seine erste Medaille. Eine Bronzene in 100m Rücken zudem 4 vierte Plätze. Wenn das Schmalz kommt! Auch Allen erkämpfte einen 2. Platz in 50m Freistil und holte sich damit sein erstes Metall. Eine Silberne gegen eine starke interne Konkurrenz! Alexander ist erst seit einigen Monaten mit dabei und bei seinem 2. Wettkampf im Einsatz gewesen. Der 3. Platz in 50m Schmetterling zeigt seine Perspektiven. Und die sind großartig, wenn er weiter dranbleibt und weiter so fleißig arbeitet. 2 Bronzene für Pavel. In Brust!!! und Rücken. Seine ersten Medaillen! Endlich. Und verdient nach all den intensiven Trainingseinheiten. Grazy Mouadh machte eine Bronzene in 50m Freistil. Da hat er gekämpft. Der 3. Platz in der Gesamtwertung kam für ihn überraschend! Für uns auch! Den Pokal hat er sich aber verdient. Devin, Silber in 50m Schmetterling, 50m Brust und 100m Lagen. Bronze in 50m Freistil. 2. Platz in der Gesamtwertung!! Der Pokal hat den richtigen Schwimmer gefunden. So viel Freude die er ausstrahlt, unglaublich! Jan schaffte seinen ersten großen Erfolg! Gold in 50m Schmetterling, 50m Rücken und 100m Lagen. Sieger der Gesamtwertung. Ein großer fetter Pokal steht ab jetzt im Regal. Zurecht!! Der güldene Deniz. 4x Gold. Souverän. Geniale Zeiten. Sieger der Gesamtwertung. Deniz ißt zum Frühstück Torpedos. Deniz ist Torpedo-Deniz! Das war großartig! Belohnt mit einem wunderschönen Pokal. Der im Licht funkelt, wie ein Pokal eben funkelt.

 

Ein wunderbares Team! Das wird noch viel Freude bereiten. Die goldene Zukunft wartet. Das macht Spaß!

 

Großen Dank an Erwin!



40. SCHWIMMZONEN MEETING 17
 

Zum ersten Mal beim Schwimmzonen Meeting in Enns. Es gab die Möglichkeit die langen Strecken zu schwimmen. Einige unserer SchwimmerInnen nahmen dies wahr und stellten sich der Herausforderung.

Arthur machte einen je einen 3. Platz in 200m und in 50m Brust.

Ben holte sich 4 Silber- und 1ne Bronzemedaille ab. Die 200m Schmetterling-Zeit ist nicht übel.

Greg gewann in seiner Klasse den 1500er und musste danach krank nach Hause fahren.

Alex konnte sich über 1x Gold, 2x Silber und 2x Bronze freuen.

Jojo errang vier 1. Plätze und einen 2. Platz und konnte ihre Medaillensammlung ordentlich aufstocken.

Erwin machte Beine und zeigte was er drauf hat. 3. Platz in 1500 und in 400 sowie in 200 jeweils Zweiter!!!

Tudor der Schmetterling flog zu 1x Gold, 1x Silber und 2x Bronze. Und das nächste Mal zum Mond.

 

SUPER! CONGRAT!



INT. ST. PÖLTEN FESTWOCHEN MEETING 17
 
 

St. Pölten ein kleiner schmucker internationaler Wettkampf. Nette Leute, eine sehr gute Stimmung und ein wunderschönes Bad. Was braucht man mehr?

 

Der Club ist mit seinen Jüngsten und einigen Arrivierten ausgerückt. Die ersten Erfahrungen in dieser Saison im Freien werden gemacht. Es wird ausprobiert. Auf einer 50er Bahn. Die Sonne scheint grell und blendet. Es ist heiß. Für manche eine harte Bewährungsprobe.

 

Für Teoman wars überhaupt der 1. Wettkampf. Und er hat diese Feuertaufe super gemeistert.

Luna war zum ersten Mal im Freien am Start. Das Freie ist komplett anders. Aber es ist gut gegangen!

Mouadh findet schön langsam seinen Weg. Seine Kampfbereitschaft steigt und steigt und .

Daniela ist brav geschwommen und war zumeist unauffällig unterwegs. Die Aggressivität kommt noch.

Die Zwillinge Alexander und Jan sowie Devin kämpften und konnten gute Zeiten erzielen. Devin blitzte mit einem 4. Platz in 100 Brust auf. Devin wird ein Blitz.

Mateo steigert sich. Sein 6. Platz in 100 Brust war sehr OK und vom Stil 1a. Schön langsam kommts, das Schmalz.

Deniz, in Freistil eine Granate ließ einige ältere Jahrgänge alt aussehen und machte super Plätze. WOW!

Die Brustspezialisten Martina und Keano erschwammen gute 4. und 5. Plätze. Solide und unaufgeregt.

Andy holte sich in 100 Brust seine 1. Medaille eine Bronzene!! Da regt sich was.

Nikola hatte hart gegen den älteren Jahrgang zu kämpfen und holte sich trotzdem 4 Bronzemedaillen. Man sieht er arbeitet konsequent an seiner Technik. Das Schmetterling hat sehr gut ausgesehen. Einfach supi.

Niklas der Löwe. Gold in Rücken und Bronze in Kraul. Die kurzen Strecken gehen schon sehr gut. Wenn die Ausdauer dazukommt wir das pipifein und dann krachts.

Miriam, die machts gerade. 1x Gold in 100 Brust, Bronze in 50 Brust und 100 Rücken, Blech in 400 Kraul. Das kann was!!!!

 

Mitten aus dem Training. Einfach COOL!

 

Einen Dank an die Trainer!



VIENNA INTERNATIONAL SWIM MEET 17
 
 

Wiener Schwimmfestspiele im Stadthallenbad! Nicht nur die einzigartige Architektur der Halle hat begeistert. Es waren auch die Leistungen unseres Teams das große Begeisterung bei Schwimm-Kennern und Team-Verantwortlichen auslöste.

 

Die Staffeln errangen einiges an Silber.

 

200F mit Erwin, Arthur, Keano und Tudor 2.Platz

100F mit Greg, Niklas, Tudor und Nikola 2. Platz

100L mit Niklas, Amir, Tudor, und Nikola 2. Platz

 

Das waren mitreißende Leistungen! Das hat uns alle bewegt! Einfach SUPER!!!!! 

 

Für Artemiy, Charlotte, Jan, Daniela, Allen, Mouadh und Luna war es die erste Teilnahme an einem großen internationalen Meeting. Sie haben sich tapfer in diesem anspruchsvollen Umfeld geschlagen und konnten sehr gute Platzierungen erzielen.

 

Die Urgesteine und Eckpfeiler des Vereins Manuel, Catharina und Erwin brachten erstaunliche Leistungen ohne viel Training zustande. Es zeigt sich: Wenn mans kann kann mans!

 

Alex holt sich mit einer Bronzenen seine Anerkennung in 100 Rücken.

 

Martina und Brust, das ist eins. Das kann sie ausgezeichnet. 2x Bronze.

 

Leander konnte nicht genug bekommen von den Bronzemedaillen und holte sich in unterschiedlichen Lagen 3 davon.

 

Arthur zeigte diesmal in 50 und 100 Brust Spitzenleistungen, war bei den Großen am Stockerl und gewann insgesamt 1x Gold 2x Silber und 3x Bronze.

 

Auf den Langen ist er Zuhause, da fühlt er sich wohl. DERGREG. Aber da ist noch mehr drin. Man spührts. 1x Gold 2x Silber 3x Bronze.

 

Jojo drehte die Medaillendusche auf. 8x Gold, 3x Silber und 4x Bronze. Das ist richtig viel. Und zurecht viel!

 

Keano auch mit überschaubaren Trainingseinheiten ausgestattet machte in Brust 2x Bronze. Fast eine Urgesteinsleistung. Unglaublich aber wahr.

 

Niklas der Löwe kann mit Rücken immens entzücken. Die 50 Frei waren aber auch nicht schlecht. 1x Silber, 4x Bronze. Das wird noch was.

 

Ein Schmetterling namens Tudor. Und wie der fliegt. Wunderschön! Die 26.60 mit 599 Fina-Punkte treiben einen das Wasser in die Augen. Der kann das! Der hat Austria-Kader-Schwimmer stehn lassen. Mit dem Training! Wenn der ein bissi mehr trainiert. Na dann. Für mich "the man oft he meeting". 2x Gold, 6x Silber, 1x Bronze.

 

Nikola. Ein Kämpfer wie Greg. Der lässt nichts anbrennen. Viel Herz und Leidenschaft. Grundschnell und mit viel Potential in der Technik. Wir lieben ihn. 3x Gold, 3x Silber, 2x Bronze.

 

Bella. Hat sich über der 500 Fina-Punkte-Grenze etabliert. Sie schaffte den Einzug ins 50 Rücken B-Finale. 10. Gesamt-Platz, 594 Fina-Punkte. Eine Spitzenleistung. Hinter Tudor die 2.stärkste Club-Performance am Wochenende. 1xGold, 5x Silber, 5x Bronze.

 

Miriam. Für mich eine heimliche Top-Performerin. 415 Fina-Punkte in 200 Brust ist schon eine Leistung der Sonderklasse. Ganz ruhig und leise in einer Altersklasse mit SpitzenschwimmerInnen. 3x Silber und 2x Bronze.

 

In der Brust-Abteilung darf Amir der Russe nicht fehlen. Davor war er beim Friseur. Er kämpft. Auch mit seinem Gewicht. Aber trotzdem 2x Gold.

 

Ein weiterer kleiner Star. Devin. 2007. Viel Fleiß und Zukunft.1x Bronze in 100 Brust!!!!!

 

Maksims B-Finale und sein 10. Platz mit 24.04 in 50 Frei zeigte dass er nach dem Bundesheer wieder am Weg ist.

 

Das jüngste Mitglied des Teams. Nicht vom Alter, sondern von der Mitgliedschaft. Ivan. Er wurde international gewertet. Einfach Supergut was er gezeigt hat. 2x Bronze.

 

MAJA und ERWIN sind ein wichtiger Teil des Erfolgs!!!

 

CONGRAT an ALLE!!!!!!!!!!!! 



Österreichische Kindermannschaftswettkämpfe Vorrunde
&
Wiener Mannschaftsmeisterschaften der Kinderklassen 2017
 
 

Zwei Teams des Clubs gingen in diesen Wettkampf.

Das Mädchenteam setzte sich aus der Teamleaderin Miriam, Daniela, Charlotte und Andrijana zusammen. Das Team hat super gekämpft und sich gegenseitig unterstützt. Miriam holte in der Gesamtwertung Platz 7 und zeigte in ihren Paradedisziplinen was sie draufhat. Das Team schwamm beherzt und belegte in der Gesamtwertung den 7ten Platz.

Das Burschenteam, angeführt von Deichi setzte sich aus Michael, Matteo und Mouadh zusammen. Alex beschloss sich auf seine Einzelwertung zu konzentrieren und belegte den 8. Platz. Das Team hat sein Bestes gegeben und mit den Wertungen von Alex den guten 6. Platz belegt.

Für Mouadh und Adrijana war es der erste schwere Wettkampf! Gratulation für die gelungene Premiere.

Großen Dank an Erwin für die gute Betreuung!



30. Trans-Semmering Schwimm-Meeting
 
 

Trübern Berg - übern Semmering - einfach TransSemmering. Ein schönes Spektakel. Fulminant die Ergebnisse der SchwimmerInnen. Das kleine Team bestehend aus Allen, Artemiy, Pavel, Ivan, Anton, Deniz, Niklas und Ben ließ es krachen. 2. im Medaillenspiegel. Betreut von Erwin zeigte das Wiener Blut den Steirischen sehr oft die Fersen.

Allen, Pavel und Artemiy schwammen mit viel Herz, kämpften und konnten ihre Zeiten erheblich verbessern.

Anton holte einen 1., 2. Und 3. Platz in den einzelnen Bewerben und schloss das Turnier mit dem 3. Gesamtrang ab.

Deniz matchte sich mit einem aus der Knittelfelder Fessl-Familie. Sein Fazit: 3x Gold und 1x Silber. Die Fessls sind nicht von schlechten Eltern. Im Schwimmsport erfolgreich und dynastisch.

Ivan, gleicher Jahrgang wie Deniz war zwei mal als Dritter am Podest. Mit Deniz und dem Fessl-Buam.

Für Niklas war es der erste Wettkampf nach einer 6monatigen Zwangs-Pause. Und er hat diese Herausforderung großartig gemeistert. Mit den Plätzen 1., 1., 3., und 4. gewann er die Kombiwertung in seiner Klasse und wurde Eigentümer einer wunderschönen Trophy.

4 erste Plätze. In den Bewerben souverän geschwommen und klar gewonnen. Ben zog mit Niklas ins Finale ein, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und dominierte diesen Lauf wie kein anderer an diesem Tag. Trans-Semmering Champion 2017 mit einem Preisgeld von 100 Euro. Fantastisch!!!!

Und dann wieder rüber übern Berg - mit schwerem Gepäck - einfach TransSemmering - in die Richtung wo das Wiener Blut zu Hause ist.

CONGRAT an das kleine feine Team!

Was für ein großartiger Tag!

 



1. Int. Schwimm-Meeting der SU Mödling
 
 

Die Mödlinger veranstalten ein Meeting in der Südstadt! Maja und Erwin mit ihren Teams sind dabei.

Luna, Viktor, Pavel, Mouadh und Andreas hatten die Möglichkeit erste Erfahrung auf der 50er zu sammeln. Alle 5 schlugen sich tapfer, kämpften um gute Plätze und gaben ihr Bestes. Ivan bestätigte seine Zeiten und gewann die 100 Freistil mit viel Einsatz & Wille. Arthur, obwohl beim Bundesheer dienend konnte seine 100er Zeiten wieder verbessern und fuhr einen 3. Rang in Brust ein. Bens Zeiten in Schmetterling und Rücken waren ein Schritt vorwärts und brachten ihm jeweils eine Silberne. Greg blieb zwar ohne Medaillen, jedoch verbesserte er seine Zeiten erheblich. Ein hidden champion. Keano und Erwin, 2 Kämpfer machten jeweils einen 4. Platz und zeigten was sie draufhaben. Erwins Leidenschaft, das ist Kult. Und wieder flog der Schmetterling. Tudor ist derzeit in superform. Superzeiten ohne Meckern. 2x Bronze. Auch Nikola legte, obwohl noch nicht ganz fit zu und sprang mit einem 3. Platz in Schmetterling aufs Podest. Nikola wir lieben dich! Du und Greg ihr werdet Erwins Nachfolger! Da brennen die Badehosen. Bella siegte in 100 Schmetterling, 100 Rücken und holte sich eine Bronzene in 100 Freistil. Das spannende australische Finale schloss sie mit einem 4. Platz ab. Hut ab! Miriams Form ist wieder aufsteigend und wurde mit einer Silbernen in 50 Brust belohnt. Celinas Zeit in 100 Rücken brachten ihr eine Bronzemedaille. Beachtenswert ist jedoch die schnelle Entwicklung in 100 Freistil. Zu guter Letzt Alex. 4x Gold und ein 4er. Zudem die Zeiten stark verbessert und im Lagenfinale gewonnen. CONGRAT! Weiter so!!!

Die Leistungen des Teams waren wieder sehr gut und überzeugend!

Vielen Dank an Maja und Erwin für die gute Arbeit!

Vor uns die Vienna International. Dort wird’s richtig spannend!

 

 



Int. Ströck ATUS Graz Trophy 2017
 
 

Letztes Wochenende. Die Auster war voll. Maja mit ihrem Team mittendrin. Anfahrt Donnerstag. Wettkampfbeginn Freitag.

Große internationale Konkurrenz. Jojo war krank und konnte nicht mitkommen. Für Ivan war es das erste internationale Kräftemessen. Die 100 Kraul und 50 Schmetterling waren schon ganz gut für den ersten 50er. Da kommt noch mehr. Arthur und Leander (große Steigerung) konnten ihre Zeiten beachtlich verbessern. Keanos 50 Brust brachten ihm 500 Finapunkte was ja eigentlich nicht so schlecht ist. Celina entwickelt sich im Kraulen enorm schnell. 30.07 und 491 Finapunkte auf der 50er sind OK. Miriam beeindruckte auf den 200m Rücken (388 Finapunkte!!!) und zeigt, dass die Mittelstrecken ihres sind. Bella kam mit Trainingsrückstand und war gesundheitlich angeschlagen. Sie raufte sich durch den Wettkampf. Tudor verbesserte seine Zeiten erheblich und bestätigte sein Schmetterlingdasein. 27.48!!!!!! Das kann was, das hat Schmalz. CONGRAT. Alex überraschte alle mit seinen Leistungssteigerungen und den Plätzen 4, 4, und 5. Hut ab!

Ein großes Dankeschön an Maja!

 



LagenCup Runde 3
 
 

Der LagenCup. Das vergessene Osterei. Es gab viel Platz in der Halle, die meisten SchwimmerInnen waren in Graz. Beide Fritthums, beide Kozokars und Mateo Relota mit unserem Startrainer Erwin versuchten in Wien ihr Glück.

Ben & Greg kamen gerade vom Marathon und schwammen. Beide schwammen so wie man einen Marathon halt auch läuft. Sehr übersichtlich. Ben gewann danach souverän das australische Finale. Das war ein Funke, ein Blitz und einfach gut.

Nikola hatte davor mit einer Lungenentzündung zu kämpfen und machte trotzdem zur Überraschung aller eine gute Figur. Martina und Mateo verbesserten ihre Zeiten und bewegten sich in deren soliden Rahmen.

Mann des Tages war jedoch Erwin. Er war und ist ein Star im Wasser. Zudem arbeitet er gerade heftig daran eine Legende zu werden. Erwin zeigt den Jungschwimmern wies geht. Viel Herz. Leidenschaft. Bis zur Erschöpfung. Zuletzt hängt er in den Leinen ringt nach Luft und weint fast vor Schmerzen. Und das zu Ostern!

 

ERWIN das war eine Glanzleistung!!!!!!



15. Trauner Einladungsschwimmen
 
 
MATEO, DEVIN, ANREJ und DENIZ. 4 Nachwuchsschwimmer in Traun. Zu viert nehmen sie den 4. Platz im Medaillenspiegel ein. Eine Wahnsinnsleistung! 4 Schwimmer gegen Ungarn, Slowaken, Rumänen, Deutsche und Restösterreicher.

Deniz 4 x Gold 1 x Silber. Andrej 3 x Gold 1 x Bronze. Mateo 1 x Bronze. Devin 2 x 4.

Ein super Nachwuchs.

Gratulation an ALLE!

ERWIN Superleistung!!!!!!

 
 
 
 
 


LAGEN CUP Runde 2 & WIENER CUP Runde 3
 

Lagen Cup. Eine Zwischendurchrunde. Training. Testen. Einige ließen den Wettkampf aus. Die Konzentration liegt schon auf den 50m.

Arthur, derzeit beim Bundesheer verbessert seine alte Zeit in 200m Kraul um einige Sekunden. Ivan gewinnt die 200m Kraul in 2:06.52 ganz locker. Das war schon eine feine Sache! Ben konnte in 100m Lagen seine Nennzeiten deutlich verbessern. Mateo hat super gekämpft und wichtige Schritte nach vorne gemacht. Gregory hat auf 200m Kraul wieder fulminant aufgezeigt. Besser gesagt aufgegeigt! Erwin der alte Haudegen springt hinein und zieht eine 2:13.89 durchs Becken. Großer Respekt vor dieser Leistung!!! Und? Jaaaaawoll. Nikola hat ihn geschlagen. Den Erwin, den Haudegen! Überhaupt hat Nikola feine Leistungen abgelegt und gezeigt wo er steht. Vorne! Weit vorne. CONGRAT! Schwester Martina war solide auf ihren Nichtlieblingslagen unterwegs. Tudor, Herr der Schmetterlinge verbesserte seine Bestzeiten in 200m Kraul und 50m Rücken erheblich. CONGRAT und Hut ab!

Das war der Sonntagvormittag. Die einen gehen in die Kirche, die anderen ins Schwimmbad!

Gratulation an Maja!

 

Wiener Cup. Das waren schwierige Lagen. Nur die Härtesten kamen durch. Deniz sorgte wiederum mit 2 ersten Plätzen für die besten Leistungen im Team. Anton konnte sich mit Platz 2, 3 und 4 beweisen. Miriam zeigte was sie kann und machte einen 5. Platz in 100m Rücken.

Die Staffel mit Deniz, Daniela, Ivan und Noa holten sich einen super 3. Platz. CONGRAT!!!!

Mouadh, Andi, Jan, Pavel, Allen, Viktor, Devin und Teoman errangen keine Medaillen, haben aber die schwierigen Herausforderung gemeistert und nähern sich schrittweise der Spitze.

Gratulation an ALLE!

Erwin, Karim, Tamara, Ali. Danke für die gute Arbeit!
 
 
 
 
 

 

 

 DENIZ       NOA       MIRIAM

 

Best of THER

Wiener Cup Runde 2 

 


 

 

 2x GOLD       3x SILBER       8x BRONZE 

 


ÖSTERREICHISCHE HALLENMEISTERSCHAFTEN
DER NACHWUCHSKLASSEN 2017

 

 

Die besten Schwimmer und SchwimmerInnen Österreichs treffen sich in Dornbirn zum großen Leistungsvergleich. 52 Vereine sind mit ihren Besten angerückt. Juwele des Schwimmsports. Kämpfer und Kämpferinnen die in die Schlacht geworfen werden. Die der Verein behutsam entwickelt hat und langsam wie einen guten Wein hat reifen lassen. Allen Widrigkeiten die es im Leben gibt zum Trotz. 

Tag 1: 1. Bewerb 400 Lagen. Das ist wohl einer der schwersten Disziplinen die es im Schwimmsport gibt. BEN macht sie, die Medaille. 1ne BRONZENE. Das ist abgefahren toll. Unglaublich, eine Steigerung um 10 Sekunden. CONGRAT!!!!    2. Bewerb 800m Freistil. GREG geht im letzten Lauf an den Start und erkämpft ebenfalls eine BRONZENE! Was für ein Tag. 2 Bewerbe 2x Edelmetall. BIG CONGRAT TO FRITTHUMS! Mama Fritthum kann auf ihre Söhne stolz sein!

Tag 2: Hat es geregnet? Ja für den Verein Medaillen. Das war vielleicht die beste Vereinsleistung EVER! Bei Staatsmeisterschaften. Danke Maja super auf den Punkt gebracht. WELL DONE. 6 Medaillen gab es. Erkämpft, Errungen... wie auch immer. Super erschwommen. Zunächst 200  Rücken. Jojo holt Silber. Bella einen super 4.. 200 free. Beide Mädls Jojo und Bella holen sich jeweils eine Bonzemedaille ab. Die Zeiten waren Ok! Voll verdient. Dann kamen die Burschen. 400 free. Was für ein Heat. Nikola und Greg nebeneinander. Nikola vorne und dominiert. Greg dahinter wohl kalkuliert, temperiert und klug. Bei den letzten 25m kommt Greg an Nikola ran. Beide nebeneinander. Zehntel trennen sie. Nikola vor Greg. Fast zeitgleich. Nikola 3. Greg 4. Was für ein Heat!!!! 100 Schmetterling Jojo und Bella beide Bronze! Nicht die besten Zeiten! Aber die Plätze stimmen. Hoch verdient. WELL DONE! Tudors 100 Schmetterling eine Delikatesse. Solche Sachen sieht man nicht oft. Er zählt zu den Besten!!! Alexander, Amir, und Leander machten ebenfalls einen super Job kämpften, kratzen, beißen und holten das Beste aus sich heraus! CONGRAT! Danach kam die Staffel. Ben, Leander, Tudor und Nikola. Den Heat gewonnen. Was für ein Donnergewitter! Die Halle hat gebebt. Hut ab vor dieser Leistung!

Tag 3: Der Tag beginnt mit 100m Rücken. Jojo holt sich mit einer soliden Leistung eine Silberne. Bella mit persönlicher Bestzeit einen 4. Platz. Ein guter Anfang. Tudors 100er Rücken wird mit einem 6. Platz belohnt. Sehenswert! 200 Schmetterling. Viele hassen diesen Bewerb. Schwierig. Jojo bekommt die Order einen soliden 3. Platz zu erschwimmen. Und dann kommt sie, die Langersehnte, die Verdiente. Jojo holt sie sich. Die Goldene in 200 Schmetterling. Klug geschwommen. Einfach clever gemacht. 200 free Nikola schwimmt eine sensationelle Zeit. Disqualifikation. Er soll sich am Start bewegt haben. Thats sport! 100 free Jojo holt sich die 2. Goldene. Jubel!!!!!!!! Bella einen 3. Platz. Eigentlich kann sie mehr. Viel mehr. Und es wird sicher mehr. 100 free von Nikola. Er holt das Letzte raus. Ja er quetscht es raus. Diese Quetschung führt zu SILBER. Greg 5er, Ben 9er. TOP TEN. Welch Dramen, Erregungen und viel Schweiß. Zuletzt schwimmt die Lagen-Staffel mit Ben, Tudor, Amir und Leander auf den 8. Platz. Großartig und sehr respektabel! Amir, Alexander und Leander haben sich mit soliden Leistungen in einem Umfeld auf hohem Niveau sehr gut geschlagen und Spuren in der Schwimmlandschaft Österreichs hinterlassen. RESPEKTABEL! HUT AB!

Der Vorhang fällt. Aus, Schluß, Vorbei. Diese Nachwuchs-Hallen-Staatsmeisterschaften sind Vergangenheit. Goßes Theater. Großartige Darsteller. Maja ist die Super-Trainerin der Truppe! WELL DONE.

DANKE an ALLE die mitgewirkt haben und ein herzliches Grüß Gott!    

 
 
 
 


WIENER KURZBAHNMEISTERSCHAFTEN 2017
 
 
 
 

Ein aufregendes Wochenende mit einigen Highlights und fantastischen Ergebnissen. Dieses Team zählt wohl zu den besten das der Club jemals entwickelte.

16 x Gold!!!

8 Stück davon gehen auf Arthurs Konto. Er leistet gerade seinen Präsenzdienst ab und zeigte dem zum Trotz fulminante Leistungen im Wasser. Der 50er free von ihm war wohl Extraklasse. Die Arme flogen! Arthur flog mit.

8x holte sich Johanna die Goldmedaille ab. Und dazu noch eine Silberne. Jojos Hunderter konnte sich sehen lassen. Superzeit! Durch das Wasser gleiten ist Jojos.

8x Silber und 1ne Bronzene von Isabella. Bellas 2Hunderter. Einfach sensationell. Jojo und Bella, 2 Mädls die mit ihren Leistungen stark aufzeigten. Bella erreichte die 600 Finapunktemarke, damit ist sie in eine neue Dimension aufgestiegen! Fast galaktisch.

Ben 6x Silber und eine Bronzene. Bens 200 Lagen am Sonntag. Ein großer Fight und ein Lauf der Sonderklasse. Das war kein Kinderschwimmen mehr!

Manuels 3x Silberne wurden aus dem Stand geschwommen! Wie das geht? Einfach unglaublich.

Tudor mischte in seiner Paradedisziplin Schmetterling bei den Besten mit und holte sich über die 50er 1ne Bronzene, und über die 100 sowie 200 je 1ne Silberne. Tudor ist ein Schmetterling. Alle Schmetterlinge sind Tudors.

Martina zeigte in ihrer Hauptlage Brust mit 1ner Silbernen und 1ner Bronzenen was sie kann. Diese Leistungen zauberten ein Lächeln in ihr Gesicht.

Nikola musste sich mit dem 2003er Jahrgang messen! Konnte aber trotzdem eine Bronzemedaille in 200 Schmetterling für sich verbuchen! Nikola und Greg ließen das Wasser förmlich kochen. Da Greg in letzter Zeit mit Krankheiten zu kämpfen hatte war seine Mission besonders schwer. Nikola hatte auf den kurzen Strecken das Momentum auf seiner Seite und konnte rundum überzeugen. Gregs 800er war ein Leckerbissen! Aber nicht für die Fische. Für die war er eindeutig zu schnell.

Miriams 400 Lagen waren eine starke Leistung die mit einer Bronzenen belohnt wurden. Es wird. 

Antons 3. Platz in 50m Brust ist wohl sehr sehr hoch zu bewerten. Sich gegen 1 Jahr ältere durchzusetzen zeigt schon welches Potential in ihm schlummert! Anton will mehr und das ist gut so!

Die 2 Burschenstaffeln der Jahrgänge 2001-2004 mit Ben, Tudor, Amir, Leander und Nikola holten sich zwei 3. Plätze. Das waren wunderschöne Races. Nichts für Infarkgefährdete.

Die Mädels der Jahrjänge 2001-2004 mit Jojo, Bella, Celina und Anastasija zeigten in der Lagestaffel mit einem 3. Platz was in ihnen steckt und hatten Spaß daran.

Amir, Keano, Leander und Celina sind fast angekommen und spüren die Spitze. Alexanders Technik und sein Gleitgefühl ist unglaublich und wunderschön anzusehen.

Allen, Charlotte, Michael, Viktor, Daichi, Jan, Mateo, Pavel und Zurab sind am Anfang des Weges. Sie sind die nächste Generation und werden uns noch zeigen wies geht.

Höchste Gratulation an MAJA und ERWIN! Sie haben das TEAM geformt und eine Punktlandung geschafft. KURT nicht zu vergessen. Auch an ihn ein großes DANKE!

Kommendes Wochenende ÖSTERREICHISCHE NACHWUCHSMEISTERSCHAFTEN in DORNBIRN!
 
Das TEAM stellt sich der Herausforderung!
 
 
 
 
 


CAMP FEBER 2017 BANJA LUKA



LAGEN & WIENER CUP 2017 Runde 1
 

Lagen Cup. Letzter Wettkampf vor den Wiener Hallenkurzbahnmeisterschaften. Eine kleine Standortbestimmung für jene SchwimmerInnen die in 4 Wochen um Titel kämpfen.

Die 1. Staffel mit Johanna, Isabella, Benjamin und Arthur schrammte mit einem 4. Platz knapp am Podest vorbei. 38 Hunderstel fehlten!

Arthur schraubte in 50m Schmetterling seine Zeit auf 27.23 hinauf!!!! Fantastico! Artemyi, erst seit Kurzem im Wettkampfgeschehen zu Hause tastet sich schön langsam nach vor und macht seine ersten Zeiten. Benjamin konnte alle seine Nennzeiten deutlich verbessern und zeigt einen starken Aufwärtstrend. Mateo ist am Weg und hat seine Zeiten ganz gut verbessert. Seine Zeit kommt noch! Gregory ist auf der langen Strecke eine Wucht. Er knallte mit 19:14.97 eine super Zeit ins Becken. Tiefste Verbeugung vor dieser Leistung. Anastasija zeigte in 50m Schmetterling was sie drauf hat und legte eine ordentliche Zeit hin. Johanna zeigt, dass sie in ihrem Jahrgang in Wien die absolute Nummer 1 ist. Die 1500m waren auch eine feine Angelegenheit. Amir versuchte sich über 50m Schmetterling. Ein Versuch. Isabella die kompletteste SchwimmerIn im Club war vor allem in 50m Delphin wieder eine Klasse für sich. Martinas Haupt-Lage Brust war nicht dabei. Tudor ist bei seinen Zeiten gewesen. Mit den Plätzen 3, 4, 4 ist er dran.

Ein SUPERTEAM!

Gratulation an Maja!

 

Wiener Cup. Für einige SchwimmerInnen war es ein Sprung auf die nächste Stufe. 200m Rücken. Eine Herausforderung!

Bei den Jahrgängen 2009 und jünger waren Deniz, mit den Plätzen 1, 2 und 3 sowie Ivan mit zwei 3ten Plätzen Ton angebend. Im Jahrgang 2008 holte sich Anton mit 2 Goldenen das meiste Edelmetall ab. Für Miriam waren die 200m Rücken ein Leckerbissen. Belohnt mit dem 3. Platz.

Alexander schrammte knapp am Podest vorbei und holte sich die Plätze 4, 5 und 5. Daichi blitzte mit seinem 6. Platz in Schmetterling wieder auf. Jans 5. Platz in Schmetterling und der 6. Platz in 200m Rücken waren positive Zeichen. Allen zeigte in 200m Rücken mit seinem 5. Platz was er für ein Potential hat. Devins vollster Einsatz bei den 100m Freistil wurde mit dem 8. Platz belohnt. Das war Kampfgeist pur!! Charlotte konnte ihre Zeiten auch stark verbessern. Michael, Viktor, Daniela, Pavel, Muadh und Alma machten wieder entscheidende Schritte nach vor und werden in Zukunft noch einiges zeigen!

Gratulation an ALLE!

Erwin, Karim, Tamara, Ali. Danke für die gute Arbeit!
 
 
 
 
 


Offene Salzburger Hallenmeisterschaften 2017
 
Salzburg.  Majas Ziel war es einigen SchwimmerInnen die Möglichkeit zu geben ihre Zeiten zu verbessern und die Limits für die Staatsmeisterschaften zu bestätigen oder überhapt zu erreichen.
Gelungen! Auch wenn es keine Medaillen sondern nur Urkunden gab, so hat es sich für manche SchwimmerInnen ausgezahlt bei diesem Wettkampf anzutreten.
 
CELINA hat eindrucksvoll ihre Aufwärtstendenz bestätigt und das Ticket für die Staatsmeisterschaften im März gelöst. Zudem errang Sie bei den THER-Mädls mit 471 Fina-Punkten die höchste Punkteanzahl. Gratulation! Auch ANASTASIJA und MIRIAM zeigten deutliche Steigerungen bei den Mädls. Leider war JOHANNA nicht ganz gesund. Ihre Leistungen waren aber in Anbetracht des gesundheitlichen Zustandes sehr gut. MARTINA beginnt wieder Schwung aufzunehmen und tastet sich langsam vorwärts.
 
543 Fina-Punkte, die höchst bei den THER-Burschen erreichte ARTHUR. KEANO 4%, AMIR 0%, GREGORY 7%, ALEXANDER 15%, NIKOLA 7%, BENJAMIN 6% und vorallem TUDOR 20% konnten ihre Zeiten bestätigen oder sogar stark verbessern. MICHAEL 4% arbeitet sich langsam ran.
 
 
 
Danke Maja für deinen Einsatz!
 
Congrat an alle! 


33. Int. Nikolausschwimmen Steyr
 
Nach längerer Pause hatten wir wieder das Nikolausschwimmen in Steyr am Plan. Was für ein Meeting! Da kamen Teile der Decke runter!!! Vor lauter Spannung. Gott sei Dank wurde niemand von uns verletzt.  Schön wars trotzdem mit den NachwuchsSchwimmerInnen-Familien unterwegs zu sein.
 
Zwei Schwimmer fühlten sich in der aufgeheizten Halle besonders wohl und zeigten außergewöhnliche Leistungen.
TUDOR schwamm die 50m Schmetterling sensationell in 27.68!!! Eine grandiose Zeit! Und holte sich eine Goldene und zwei Silberne. Hut ab!!!!! DENIZ, Jahrgang 2009 zeigte was er für ein Potential hat und schwamm ebenso super Zeiten, belohnt mit 2x Gold und 2x Silber.
KEANO belohnte seine Leistungen mit einem 1. und einem 3. Platz. Sein Antreten war wichtig!! ALEX belegte zwei 3. Plätze und zeigte große Verbesserungen und Einsatz. MIRIAM und JAN belegten knapp hinter dem Stockerl je einen 4. Platz. Fast wären die guten Leistungen auch mit Metall belohnt worden. ARTEMIYS und ALLENS Fleiß zeigten Früchte, deren Verbesserungen sind enorm.  DEVIN, ANDY, VIKTOR und DANIELA zeigten respektable Leistungen und kämpften tapfer um gute Plätze.
 
Danke Erwin für deinen Einsatz!
 
Congrat an alle!  
 



4. Int. Österr. Kurzbahnmeisterschaften 2016


In Österreich findet man kein Meer. Aber Graz besitzt dennoch eine Auster. Und diese Auster hatte am vergangenen Wochenende die besten SchwimmerInnen aus Österreich in seinem Inneren. Die Perlen des Schwimmsports in Österreich.

Bella, Jojo, Karim, Arthur, Ben und Keano waren ein Teil davon. Sie hatten die Möglichkeit zu glänzen. Und sie taten es!

Für Jojo, Ben und Keano (10. Platz !! bei den Junioren in 50m Brust) waren es die ersten Staatsmeisterschaften bei den Großen. Sie zeigten sehr gute Läufe, konnten viel Erfahrung sammeln und waren Teil einer wunderbaren Show.

Karim (16. Platz allgem. Klasse 50m Schmetterling) und Bella (18. Platz allgem. Klasse in 50m und 100m Schmetterling) schafften es in die Finalläufe und kämpften in den schön inszenierten Abendsessions um vordere Plätze.
 
Arthur krönte sein Schaffen am Wochenende mit einem 4. (50m Brust) und einem 10. Platz (100m Brust) bei den Junioren!!! Das war Sonderklasse!!!

Die Auster ist immer ein Erlebnis. Vor allem wenn die Perlen im Abendlicht glänzen!!!

Zum Abschluss wurden im Granola Burger verputzt! Was lernen wir daraus? Perlen brauchen Burger!!!!!!!!!!!!!
 
Auch einen großen Dank an Maja!
 
Congrat an alle!
 
 
 
 
 
 


Lagen- & Wiener Cup Runde 5
 
 
LagenCupKarim, Leander, Arthur, Benjamin, Johanna, Anastasija, Keano, Tudor, Martina, Isabella, Amir und Celina gaben ein starkes Team ab. Für manche SchwimmerInnen waren es Vorbereitungen auf die kommenden Staatsmeisterschaften. Für die anderen TeilnehmerInnen die Möglichkeit ihre Zeiten zu verbessern. Die Leistungen waren sehr gut! Das Team ist sehr homogen und konstant in der Weiterentwicklung.
 
GRATULATION AN ALLE! (mit Trainerin)
 
 
WienerCupGREG, NIKOLA, MATEO und MICHAEL holten sich in der Staffel den 3. Platz! Eine SUPERLEISTUNG! ANTON und NIKOLA  waren auch noch mit ihren hervorragenden Leistungen am Stockerl zu sehen! GREG fasste wieder einen 4. Platz aus. DENIZ war unter den 2009 der Beste! NOA, ZURAB, DEVIN, JAN, MIRIAM sind vorne dran. Für NIKITA und ARTEMIY war es der erste Wettkampf und sie meisterten das großartig. DANIELA, MATEO, MICHAEL, ALLEN, ALMA, LUNA, VIKTOR, ANDREAS und LUNA konnten ihre Zeiten verbessern und legten einen sehr guten Wettkampf hin.
 
Die Jungen formen sich zu einem schlagkräftigen Team und zeigen großen Spaß an dem was sie machen!
Auch ein großes Lob an die Trainer ERWIN, KARIM und SANJA.
 
CONGRATLATION!!!
 
 
 
 



Lagen- & Wiener Cup Runde 4
 
 
LagenCup. Die Mannschaft setzte sich aus Karim, Arthur, Benjamin, Johanna, Anastasija, Keano, Erwin, Tudor, Martina, Isabella, Amir und Celina zusammen. Ein starkes Team. Die Leistungen waren durchwegs anspruchsvoll. Einige SchwimmerInnen konnten ihre Zeiten stark verbessern und das intensive Training davor hinterließ deutliche Spuren. Gratulation! Das stimmt positiv für die bevorstehenden Staatsmeisterschaften.
 
 
WienerCup. Einige waren zum ersten Mal dabei. Für diese SchwimmerInnen war es ein großes Erlebnis bei voller Kulisse. Die Burschen mit Anton, Zurab, Devin und Jan holten sich den 2. Platz in der Staffel. Anton konnte mit den Plätzen 2. und 3, seine Klasse aufblitzen lassen. Greg holte sich eine Bronzene in Lagen ab. Nikola einen 2. Platz in 100m Freistil. Beide haben beachtlich aufs Gaspedal gedrückt. Hut ab! Versteckt und wenig beachtet legte Deniz eine super Leistung ab und knallte als 2009er beachtliche Zeiten ins Becken!!!
 
CONGRAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Großen Dank auch an die TrainerInnen!
 
 
 

16. Simmeringer DelphinCup

 
 
Alexander stellte sich der Aufgabe. Gegen starke Ungarn zu bestehen ist ihm voll gelungen. Er holte sich mit einem 3. Platz in 50m Brust eine stark zu bewertende Medaille. Platz 4 in 50m Schmetterling und die Plätze 5 in Rücken sowie 8 in Freistil sind beachtliche Erfolge.
 
 
GRATULATION!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
 
 
 


16. Trauner Raiffeisen-Cup 2016
 
 
Abfahrt 5h45 im Dunkeln. Ankunft um 19h45 im Dunkeln. Dazwischen viele glitzernde Medaillen und hervorragende Leistungen. Das Team war noch nie so stark in Traun vertreten wie dieses Jahr.
 
15 SchwimmerInnen Die ganz Jungen mit Andrej, Adrijana, Noa, Devin und Jan waren zum Teil zum ersten Mal bei einem Meeting. Noa holte sich gleich 2 Medaillen und Jan machte seine erste Medaille. Dieses junge Team war ganz stark unterwegs!
Viktor, Daniela, Anastasija und Celina konnten zwar keine Medaillen holen, sie zeigten aber sehr gute Leistungen und waren zum Teil knapp dran.
Greg holte sich in 100m Freistil einen 3. Platz und war wie so oft mit 4. Plätzen immer dran an den Stockerlplätzen.
Nikola, Leander und Tudor waren Stammgäste am Siegerpodest und hatten viel Spaß dabei!
Die beiden Stars des Teams waren Miriam und Isabella. Sie zeigten der Konkurrenz wies geht.
Großartig wie Miriam den Pool beherrscht. In allen Lagen! 
Isabella zeigt mit fulminanter Technik was sie drauf hat. Sie hat auch noch den Ehrenpokal für die beste Leistung des Tages erhalten!!!!!!
 
CONGRAT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Aber auch an die TrainerInnen!!!!!
 
 
 

Ernährung im Schwimmsport

 

Eingeladen vom SchwimmClub im Theresianum hielt am 13. Oktober Univ. Prof. Dr. Paul Haber einen Vortrag über Ernährung im Schwimmsport.

 

Es war ein Leckerbissen für Menschen die mit Sport eng verbunden sind.  Ob Aktive, Eltern, Betreuer oder Funktionäre. Jeder konnte sich etwas mitnehmen.

 

Wieviel kcal verbraucht ein/e SchwimmerIn? Was und wieviel trinkt man während des Trainings oder Wettkampf? Kohlenhydrate, Eiweiß, Fette. Was braucht man wann und wieviel? Viele wichtige Fragen wurden beantwortet.

 

Dieses Wissen wird unsere SchwimmerInnen ein Stück in deren sportlichen Entwicklung weiterbringen.

 

Einen großen Dank an Univ. Prof, Dr. Haber

 

 



10 JAHRE SCHWIMMCLUB IM THERESIANUM


 

 

 

schwimmt bei der WM in KAZAN.
GRATULATION!

 

 

 
 



JUNIOREN EM 2014 DORDRECHT

Maksim INIC belegte den sensationellen 24. Platz in 50m Freistil.
GRATULATION!



EM 2014 BERLIN

Dario TUNJIC qulifiziert sich für die EM über 50m Brust
GRATULATION!



1. INT. ÖSTERR. KURZBAHNMEISTERSCHAFTEN
2013


THER-Staffel schwimmt über 4x50m Freestyle ÖSTERREICHISCHEN REKORD!!!!!

1:32.28

Maksim INIC 22.91, Dietmar STOCKINGER 22.73, Kevin HÖFFERER 23.10, Michael MÖSSLER 23.54.






Hunor Mate
TEILNAHME AN DEN OLYMPISCHEN SPIELEN 2012 IN LONDON

WAS UNS BEWEGT!


Ihr Schwimmverein in WIEN - Ihr Schwimm Club in WIEN - Leistungsschwimmen in WIEN - Einzelunterricht für Anfänger unSchwimmen, THER,Theresianum, Wien, Wiener, Schwimmklub, Schwimmclub, Schwimmverein, Verein, SchwimmClub im Theresianum, Schwimmklub im Theresianum, Anfängerschwimmen, Schwimmsport, Schwimm,Delphin, Schmetterling, Lagen, Freistil, Butterfly,Rücken,  Schwimmkurse, Training, Schwimmtraining,Lagenschwimmen, Delphinschwimmen, Freistilschwimmen, Brustschwimmen,Rückenschwimmen,Schwimmakademie,Akademie, Stadionbad, Donaufeld, Döbling, Wieden, Leistungsschwimmen, Eliteschwimmen, Freizeitschwimmen, Spitzensport, Trainingszeiten, Rudolph Tabelle, Rudolf Tabelled Fortgeschritte mit unseren "TrainerGoldis" Jürgen und Natascha, Schwimmschule in Wien, Schwimmunterricht in Wien, Schwimmen lernen in Wien

  

KRAULKURS

für

ERWACHSENE

 

FREITAG 20-21h

 

BOOK NOW!

sc-theresianum@hotmail.com

 

 

Seitenaufrufe seit 2.August 2010